Kanadisches Blockhaus

Das kanadische Blockhaus, auch Naturstammhaus genannt, ist eine besondere Form innerhalb der Blockhäuser. Grundsätzlich wird als kanadisches Blockhaus ein von Hand gefertigtes Blockhaus aus Naturbaumstämmen bezeichnet, dessen Stämme geschält, aber nicht maschinell in ihrem Durchmesser auf ein einheitliches Maß getrimmt werden. Natürlich werden Stämme gewählt, die einigermaßen denselben Durchmesser besitzen, jedoch wird ihr natürliches Wuchsverhalten nicht durch eine Maschine verändert.

Es kommt jedoch gelegentlich auch vor, dass die maschinell bearbeiteten Stämme und so auch die daraus gebauten Häuser, als solche bezeichnet werden und zum Kauf angeboten werden. In zahlreichen Ländern wird das kanadische Blockhaus, wegen seines geliebten natürlichen Charakters, oft zur Vermietung für Feriengäste angeboten.

Wie ein kanadisches Blockhaus entsteht

Grundsätzlich wird, in den meisten Fällen, ein kanadisches Blockhaus noch immer in Handarbeit erstellt. Wenn man einmal von der Verwendung von Kettensägen und einigen elektrisch betriebenen Maschinen absieht, sogar noch immer so wie schon vor Hunderten von Jahren.

Die Mehrheit der Hersteller erstellen das Haus jedoch, bevor es an seinem Bestimmungsort aufgebaut wird, in einer Montagehalle, da dort alle Maschinen und das vor der Witterung geschützte Umfeld zur Verfügung steht. Jeder Stamm wird auf den jeweils darunter liegenden mit Hilfe von Kettensäge, Hobel, Stossaxt und dem Scriber, einem traditionellen Präzisionsinstrument, angepasst.

Die Passgenauigkeit ist von immenser Wichtigkeit für die spätere Dichtheit des kanadischen Blockhauses. Nur darauf lässt man es jedoch nicht ankommen, sondern verschließt Stossstellen und dergleichen in der Regel noch mit natürlichen Dämmmaterialien, wie tierischer Wolle oder flexiblen Dichtungsbändern.

Das kanadische Blockhaus selber bauen

Ja es geht, man kann ein kanadisches Blockhaus auch selber bauen, allerdings keinesfalls ohne das notwendige und unerlässliche Wissen, welches dafür notwendig ist, denn ein klassisches Naturstammhaus gibt es nicht als Selbstbausatz. Wenn man es sich wirklich zutraut ein kanadisches Blockhaus selber zu bauen, dann empfiehlt es sich einen solchen Kurs zu besuchen, der auch in Deutschland mancherorts angeboten wird, wobei man nicht nur die Theorie, wie mit einem Buch, erlernt, sondern auch praktisch Hand anlegen kann.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.