Fertigteilhaus Blockhaus

Beim Fertigteilhaus Blockhaus werden meist maschinell vorgefertigte Bestandteile aus Holz auf die Baustelle geliefert und vor Ort, nach dem Baukastenprinzip, zusammengesetzt. Dieses Vorgehen bietet zahlreiche Vorteile, insbesondere eine erhebliche Zeiteinsparnis.

Das Fertigteilhaus Blockhaus, ideal für den Heimwerker

Der Vorteil dieser Technik liegt besonders für den Heimwerker beim Selbstbausatz auf der Hand, denn er kann in relativ kurzer Zeit die komplette Substanz des Gebäudes selbst errichten. Abhängig von der Hausgröße sind zwei Personen beim Fertigteilhaus Blockhaus Aufbau schon nach einem Tag Arbeit bei der Dachkante angelangt. Die Hersteller vom Fertigteilhaus Blockhaus liefern grundsätzlich immer präzise Montageanleitungen zu den Gebäudeelementen, welche mit Nummern versehen sind, und so ganz genau nach Anleitung zusammengesetzt werden können.

Die Eigenleistung beim Blockhaus hat natürlich in erster Linie auch den Vorteil, dass sich schnell 20.000 Euro durch die selbst vollbrachte Errichtung einsparen lassen, welche dann für den Innenausbau vom Holzhaus eingesetzt werden können.

Es geht auch anders beim Fertigteilhaus Blockhaus

Natürlich muss man, auch wenn das System von einem Fertigteilhaus Blockhaus sich dafür anbietet, ein solches Haus nicht in Eigenleistung errichten. Viele Hersteller bieten ein Fertigteilhaus als Blockhaus in verschiedenen Ausbaustadien, vom Bausatz bis hin zur schlüsselfertigen Version an.

Wer sich für ein solches Fertigteilhaus Blockhaus entscheidet, der sollte aber auf jeden Fall nicht nur ein Auge für die Preise, sondern auch auf die angebotenen Leistungen haben. So ist schlüsselfertig noch lange nicht überall ein komplett fertiggestelltes Haus, sondern gelegentlich fehlen noch die Bodenbeläge oder andere Bestandteile des Innenausbaus.

Die Preise beim Fertigteilhaus Blockhaus werden oft in Euro pro Quadratmeter Wohnfläche angegeben, welcher meist irgendwo zwischen 600 und 1.200 Euro liegt, aber bis zu 2.000 Euro oder noch weiter ansteigen kann, in Abhängigkeit von der Form, dem verwendeten Holz, der Ausbauvariante, Dämmmaterialien und so weiter.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.